Schlagwort-Archive: Wahlen

Aufruf zur Demo gegen Sozialabbau 21.9.2019

Die Zahl rechtsextremer Aktivitäten von FPÖ-Politikern ist stark gestiegen. Noch nie hat es so viele neue Skandale gegeben. Von 2013 bis 2018 konnte das Mauthausen Komitee Österreich 106 sogenannte „Einzelfälle“ einwandfrei dokumentieren. Seither – in nur rund einem Jahr – waren es bereits 63. Das heißt, es gab mehr als eine rechtsextreme Aktivität pro Woche. Die Dokumentation aller Fälle steht jetzt zum Download zur Verfügung: „Die FPÖ und der Rechtsextremismus. Viele Einzelfälle = Ein Muster“
   DEMO GEGEN SOZIALABBAU  Am 21. September 2019 findet in Wien eine Demonstration gegen Rassismus, Sozialabbau und Klimazerstörung statt. Das Motto: „Nie wieder Schwarz-Blau“. Beginn ist um 14 Uhr am Christian-Broda-Platz, 1060 Wien (U3/U6, Station Westbahnhof). Die FSG trifft sich um 13:30 Uhr in der Mariahilfer Straße, Ecke Stumpergasse. Teile diesen Termin mit deinen FreundInnen, KollegInnen und Bekannten.
 WAHL WIRD AM WAHLTAG ENTSCHIEDEN  Die GewerkschafterInnen in der SPÖ starteten diese Woche mit SPÖ-Vorsitzender Pamela Rendi-Wagner in die entscheidende Phase des Wahlkampfs. Mit aller Kraft muss verhindert werden, dass es zu einer weiteren Auflage von Türkis-Blau kommt. „Wir werden aufholen, und die Menschlichkeit wird siegen“, sagte Rendi-Wagner. Einen Bericht darüber gibt es auf fsg.at   • Fotogalerie von der VeranstaltungVideo mit Forderung zu PensionenInfos zum Programm und zu den KandidatInnen  
 BILANZ ÜBER TÜRKIS-BLAU: ARBEITNEHMERiNNEN VERDIENEN MEHR RESPEKT  Noch im Nachhinein stößt einem sauer auf, was Spenden-Kanzler Sebastian Kurz in seiner Amtszeit den arbeitenden Menschen alles zumutete. Aber auch viele Aussagen ließen aufhorchen. Eine Auswahl zum Nachlesen gibt es jetzt in der aktuellen Ausgabe unserer Zeitschrift „FSG direkt“. Hier klicken und gleich reinschauen!

Wir setzen uns ein für…

26.+27.November 2014 – Wahl Personalvertretung (ZA+DA+GBA)
Wir setzen uns ein für:

-> Gleichwertigkeit: Lehre – Forschung – Entwicklung
-> Bedarfsorientierte und gerechte Verteilung der Arbeitspakete (AP)
-> Planung AP auf Basis einer Jahresstundenzahl
-> Kompetenzorientierte Lehrfächerverteilung
-> Mehr Verwaltungspersonal
-> Weniger Administration, mehr Innovation
-> Mehr Nachqualifikationsangebote
-> Planungssicherheit bei Urlaub und Projekten
-> Erreichbarkeitsregeln nach Absprache mit Institut und DA

Personalvertretungswahl – was ist das?

WAS KANN ICH …

… bei der Personalvertretungswahl (PV Wahl) am 26. Und 27. November mit meiner Stimme beeinflussen?

von Christian Sevcik

Wahl für den Dienststellenausschuss (DA)

Es gibt insgesamt 14 Pädagogische Hochschulen (öffentliche und private) und an jeder PH gibt es einen eigenen Dienststellenausschuss. Mit deiner Wahl beeinflusst Du die fraktionelle Zusammensetzung dieses Gremiums. Die Verhandlungsebene des DA ist auf Höhe der Dienststellenleiterin (Rektorin) begrenzt. Erfordert die Situation Verhandlungen mit dem Ministerium (= übergeordnete Dienststelle), muss der Fall an den Zentralausschuss abgegeben werden. Der DA ist ein Kollegialorgan. Beschlüsse können nur mit Stimmenmehrheit gefasst werden. An der PH Wien werden heuer erstmalig acht Mandate vergeben.

Wahl für den Zentralausschuss (ZA)

Der Zentralausschuss ist dem Dienststellenausschuss übergeordnetes Gremium. Aufgabe des ZA ist die Behandlung von dienststellenübergreifenden Angelegenheiten. Die Verhandlungsebene ist auf Höhe des Ministeriums. Hier werden Verhandlungen wie z.B. über das Dienstrecht und Hochschulgesetz geführt! Beschlüsse können nur mit Stimmenmehrheit gefasst werden. Derzeit besteht der ZA aus vier FCG und einem FSG Mandat. Ab der PV Wahl 2014 wird es im ZA sechs Mandate geben, die fraktionell aufgeteilt werden.

Wahl für den Gewerkschaftlichen Betriebsausschuss (GBA)

An der PH Wien wird das Wahlergebnis des Dienststellenausschusses auf die Gewerkschaftswahl umgelegt (keine eigene Wahl). Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen können auf allen Ebenen außerhalb des PVGs intervenieren.

WICHTIG: Mitverwendete und dienstzugeteilte Lehrerinnen und Lehrer haben sowohl an Ihrer Stammschule als auch an der PH das aktive Wahlrecht für den DA und ZA!!!

Nutze deine Stimme, damit wir Nachbesserungen im Dienstrecht durchsetzen können.