Aktuelles aus dem DA/ZA

Der DA-Lehrende informiert:

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

anbei wichtige Informationen bezüglich „Anpassung der Differenzzulage“, „Pensionskonto“ und „Autonomie an Schulen“ aus dem 7-ZA-Rundschreiben  und untenstehend noch eine zusätzliche Information bezüglich möglichen Übergenüssen.

Weiters darf ich einen vorweihnachtlichen Punschnachmittag der ÖH PH Wien mit dem DA-Lehrende vorankündigen: 20.12.2016 vor dem Haus 4.

Für schnellentschlossen Austria Wien Fans: bei Christian Sevcik gibt es Gratiskarten (Schulaktion) für das UEFA Match FK Austria Wien vs Astra Giurgiu am Do. 24.11. Einlass 19:30, Beginn 21:00 –  abzuholen bei ihm im Büro 4.1.012 heute (Mi.) bis 17:30 und morgen (Do.) von 10:00 bis 12:00 und von 15:00 bis 17:30 Uhr.

Liebe DA-Obleute!

Zu Eurer INFO betreffend Übergenüsse

Es erging an einige Kolleginnen und Kollegen die Information, dass im Zuge der Überleitung in das neue Besoldungssystem die Höhe der Dienstzulage gemäß § 59a Abs. 4 und 5 GehG mit 1. Jänner 2016 neu ermittelt werden musste.

Aufgrund der Bestimmungen des § 59e GehG entstand dadurch bei einigen Kolleginnen und Kollegen mit der November-Abrechnung ein Übergenuss, der von ihren Bezügen in Raten einbehalten wird.

  1. Wie bereits mitgeteilt ist aufgrund unserer Initiative die Korrektur dieser Bestimmung mit dem BKA in intensiver Diskussion.
  2. Unabhängig davon ist der ZA mit dem Ersuchen an den Dienstgeber herangetreten, die Übergenüsse in diesen Fällen nicht einzufordern.

           (Aufgrund der Komplexität der Thematik und der nicht zu erwartenden und auch nicht angekündigten plötzlich auftretenden Verluste im Vergleich    zum Altrecht, die auch im Abrechnungsprozedere nicht augenscheinlich erkannt und umgesetzt worden sind, wurden die angewiesenen Beträge im   guten Glauben empfangen.)

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Vancura

 

 

 

für den DA-Lehrende,

 

Jürgen Kellner